Logo
Deutsch Englisch
Logo
Logo
Logo
Logo
SMM 2010

SMM 2010

50.000 Fachbesucher aus aller Welt kamen zur Weltleitmesse der Schiffbauindustrie Umweltschutz und Offshore als Innovationstreiber  Die SMM 2010, 24. shipbuilding, machinery & marine technology Messe, die vom 7. bis 10. September in Hamburg stattfand, war mit 2003 zufriedenen Ausstellern aus 58 Ländern und 50.000 Fachbesuchern aus aller Welt wirtschaftlicher Impulsgeber der Branche. Dabei kam die größte Besuchergruppe aus Reedereien und Schifffahrtsunternehmen, gefolgt vom Maschinen- und Anlagenbau und der Schiffbau- und Werftindustrie. Die Fachbesucher der SMM 2010 waren zu 69 Prozent Entscheidungsträger innerhalb ihrer Unternehmen (SMM 2008: 67 Prozent). Mehr als ein Drittel der Fachbesucher kamen aus dem Ausland. Knapp zwei Drittel der internationalen Fachbesucher beurteilen die gegenwärtige wirtschaftliche Situation positiv und erwarten eine weitere Verbesserung.

Die ausstellenden Unternehmen, die zu zwei Dritteln aus dem Ausland kamen, verbreiteten durchweg Optimismus, auch wenn sich dieser manchmal noch ein wenig gedämpft äußerte. „Grüne“ Technologien, Offshoretechnik und Schiffsfinanzierung bildeten die diesjährigen Schwerpunkte der internationalen Fachmesse und des Rahmenprogramms mit zahlreichen Kongressen und Workshops - ein zukunftsorientierter Dreiklang. Die anziehende Konjunktur und die Fülle an umweltverträglichen und effizienzsteigernden Innovationen befeuerten das Interesse der SMM-Fachbesucher deutlich. Die SMM 2010 setzte damit die Tradition der weltweit führenden Schiffbaufachmesse als Trendseismograph und Trendsetter fort.

Auch REMA TIP TOP die Peter Mahnke GmbH war wieder mit einem Stand auf der Messe vertreten. Auf 50m² präsentierte das Unternehmen den Fachbesuchern Produkte und Dienstleistungen aus dem Produktpotfolio der Lukendeckeldichtungen und Gummierungen von Seewasserfiltern und –rohrleitungen. Zahlreiche Neukunden-Kontakte konnten generiert werden. Die Nachbereitung ist bereits in vollem Gange, einige Aufträge sind ebenfalls schon eingegangen.

Die Firma Peter Mahnke GmbH und REMA TIP TOP rüsten seit 1997 in enger Zusammenarbeit mit diversen Dienstleistern alle großen deutschen Werften mit gummierten Seewasserrohrleitungen und -filtern im Schiffsneubau aus. Zu den Kunden zählen renommierte Namen wie die Meyer-Werft, Flensburger Schiffbaugesellschaft, Sietas Werft, Nordic Yards, HDW Kiel, Volkswerft Stralsund, Blohm und Voss, STX Europe usw. Zahlreiche Reederein nehmen inzwischen ebenfalls die Dienstleistungen im Reparaturservice für die Nachrüstung in Anspruch. Derzeit sind mehr als 200 Schiffe weltweit mit den eingesetzten REMA TIP TOP Hart-/Weichgummierung REMACLAVE 60ISO/803 für Rohrleitungen und Hartgummierung CHEMONIT 31 für Seewasserfilter im Einsatz. Dabei garantiert das Unternehmen den Kunden eine Standzeitsicherheit, die der Lebensdauer des Schiffes entspricht.

Ab 2011 wird die Peter Mahnke GmbH gemeinsam mit REMA TIP TOP China das bewährte Angebot auch in China anbieten, sowohl für Schiffsneubauten als auch im Reparaturservice. Das Material wird im Hause REMA TIP TOP in Deutschland produziert und die Verarbeitung erfolgt unter stetiger Qualitätskontrolle von Deutschland aus. Zusätzlich steht den Kunden der weltweite Service für die Lieferung und Installation von Lukenabdichtungen zur Verfügung. Auch diese Leistungen werden von nun an in enger Zusammenarbeit mit den chinesischen Kollegen angeboten.
smm_2010.jpg

SMM 2010

ZURÜCK
Logo
Logo Peter Mahnke GmbH – ein Unternehmen der REMA TIP TOP Gruppe